Flex-Taping 

Bei dieser Therapie handelt es sich um das Aufbringen von Tapes auf die Haut.

 

Wirkmechanismus:

Die Wellenbildung der Haut, die durch das Aufbringen mehr oder weniger zustande kommt, verstärkt die Durchblutung und verbessert den Lymphabfluß. Durch den dadurch folgenden pH-Wert Anstieg, steigt die Zellspannung und verbessert somit den Zellstoffwechsel. Die Gewebestruktur normalisiert sich, womit nun der Muskeltonus ausgeglichen wird. Nicht nur Muskeln, auch Gelenke können korrigiert, stimuliert und unterstützt werden. Es kann zu einer zügigen Schmerzreduktion kommen. Das Tape besteht aus hochwertiger Baumwolle, ist wasser- und luftdurchlässig. Es hat eine Acrylbeschichtung, die zum Anhaften auf der Haut dient und durch die Körperwärme aktiviert wird. Das Tape kann Tage bis Wochen auf der Haut belassen werden, wobei die beste Wirkintensität vom 2.-6. Tag ist.

 

Indikationen:

Gelenkschmerzen, Gelenkumstellung,Hallux valgus, Fersensporn, Lymphödem, Paresen, Wirbelsäulensyndrome der HWS/BWS/LWS, Skoliose, ISG Blockade, Ischialgie, Migräne, Tinnitus, Karpaltunnelsyndrom, Epicondylitis, Gelenkverletzungen, Coxarthrose, Gonarthrose, Muskelfaserriss, nach Gelenkarthroskopie, Gelenkstabilisierung, Sportprävention,Schleudertrauma etc…